Добро пожаловать
Вход / Регистрация

PlasmaVersum - Der Film

Спасибо! Поделитесь с друзьями!

URL

Вам не понравилось видео. Спасибо за то что поделились своим мнением!

К сожалению, только зарегистрированные пользователи могут создавать списки воспроизведения.
URL


Добавлено от Admin В Фильмы
13 Просмотры

Описание

Eine Dokumentation über das Wesen des Kosmos, die im krassen Widerspruch zum allgemein "anerkannten" Urknall/Gravitations-Modell steht.

"Die Inhalte dieses Films sind größtenteils äußerst knapp dargestellt. Sie sollen lediglich einen groben Überblick über ein neues kosmologisches Modell geben. Für Quellen und vertiefendes Material besuchen sie bitte: http://viaveto.de

Spätestens seit den Siebzigerjahren wissen wir, daß alle Galaxien und die weiten Bereichen zwischen ihnen von elektrisch leitfähigem Gas, sogenanntem Plasma, erfüllt sind. Als die Urknalltheorie in den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts entwickelt wurde, wußte man davon jedoch noch nichts. Deshalb machte man den Fehler, galaktische Vorgänge ausschließlich mithilfe der äußerst schwachen Gravitation beschreiben und erklären zu wollen. Da wir heute aber wissen, daß 99,99% der Materie im Plasmazustand existieren und dieses Plasma unter dem Einfluß des Elektromagnetismus steht, muß sich auch unser Bild von kosmischen Vorgängen zwangsläufig verändern. Welch faszinierende neue Erkenntnisse die Plasmakosmologie bietet, versuche ich in diesem knapp dreistündigen Film grob darzustellen. Von der Entstehung der Galaxien, über die Natur der Sterne und Kometen, bis hin zu einer alternativen Geschichte unseres Sonnensystems, in dem Krater und andere große planetare Strukturen durch elektrische Entladungen geformt wurden, bietet das PlasmaVersum spannende neue Perspektiven in der Kosmologie.

von: http://viaveto.de

Zum nachlesen: http://viaveto.de/physik-des-nichts.html
http://dierealitaetstheorie.de/
http://www.elektrisches-universum.de
http://mugglebibliothek.de/EU/inhalt.htm



Folgende Definitionen gelten uneingeschränkt für jede Physikdiskussion:


Objekt: Das, was Form hat.

Raum: Das, was keine Form hat, Nichts

Konzept: Das, was keine Form hat, eine menschliche Vorstellung

Lokation: Die Entfernung eines Objekts zu allen anderen Objekten.

Existieren: Form und Lokation besitzen.

Bewegung / Dynamik: Lokationsänderung eines Objekts.

Rational: Dem Unterschied von Objekt und Konzept Rechnung tragend.

Irrational (im starken Sinne): (a) Objekte wie Konzepte und/oder Konzepte wie Objekte behandelnd; (b) einem Objekt zwei sich gegenseitig ausschließende Eigenschaften unterstellen.

Irrational (im schwachen Sinne): Einem Objekt eine Eigenschaft unterstellen, die in krassem Gegensatz zu allen Erfahrungen steht.

Objektiv: Sich ausschließlich auf Objekte und/oder deren Bewegungen beziehend.

Subjektiv: Sich auf mindestens ein abstraktes Konzept beziehend.

Modell: Eine dreidimensionale Repräsentation eines oder mehrerer Objekte.

Symbol: Ein Objekt, welches anstelle einer ausführlichen sprachlichen Beschreibung eines abstrakten Konzepts präsentiert wird.

Physik: Das rationale Studium von Objekten und deren Bewegungen.

Philosophie: Das rationale Studium von abstrakten Konzepten.

Weltsicht-Axiome

Axiom Materialismus:
Objekte existieren unabhängig von menschlicher Wahrnehmung und menschlichem Bewußtsein. Wenn ein Baum im Wald fällt, und niemand ist da, um es zu hören, macht er natürlich ein Geräusch. Konzepte existieren hingegen nicht. Das Gegenteil wäre der Immaterialismus. Er ist solipsistisch, d.h. hier wird angenommen, daß die äußere Welt vom Beobachter abhängig ist und verschwindet, wenn der Beobachter verschwindet.

Axiom Objektivismus:
Nur Objekte können in der Physik Akteure sein. Mit Konzepten oder Gefühlen kann man keine Scheiben einschmeißen. Das Gegenteil ist der Glaube an Dinge, die keine Dinge sind, also an verdinglichte Konzepte. Dazu gehört auch der weitverbreitete Glaube, es müsse etwas neben Objekten geben. Es gibt ausschließlich Objekte. Bewegungen finden statt.

Axiom Determinismus:
Für jede Wirkung gibt es eine materielle Ursache. Der Glaube, aus nichts könne etwas entstehen, oder es gebe eine Wirkung ohne Ursache ist irrational und ein Erkennungsmerkmal allen primitiven Aberglaubens.

http://viaveto.de/minimalkonsens.html

Написать комментарий

Комментарии

Комментариев нет.
RSS
velmor.ru яИКС velmor.ru Alexa/PR Настоящий ПР velmor.ru Траст velmor.ru Цена velmor.ru